Brand in Gebäude mit Menschenrettung

Datum: 4. April 2022 um 1:03
Alarmierungsart: Alamos, Funkmeldeempfänger, Pager
Dauer: 4 Stunden 27 Minuten
Einsatzart: F2Y 
Einsatzort: Sandershausen
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Feuerwehr Kassel , Feuerwehr Kaufungen , Feuerwehr Nieste , Notarzt , Polizei Nordhessen , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Brand eines Sperrmüllhaufens greift auf Wohnhaus über

In der Nacht zu Montag wurden die Niestetaler Einsatzkräfte mit dem Stichwort „F2Y – Rauchentwicklung“ in die Hannoversche Straße in Sandershausen alarmiert.

Vor Ort fanden die ersteintreffenden Kräfte einen Sperrmüllhaufen brennend an der Hausfassade, die Flammen bereits auf die Fassade übergreifend. Unverzüglich wurde mit mehreren Trupps unter Atemschutz die Menschenrettung und die Brandbekämpfung eingeleitet, des Weiteren wurden weitere Kräfte aus Kaufungen, Nieste und Kassel nachgefordert.

Im weiteren Einsatzgeschehen wurde die Dachhaut über zwei Drehleitern geöffnet, um den oberen Teil der Fassade und das Dach weiter abzulöschen. Aufgrund der metallenen Verkleidung stellten sich die Löschmaßnahmen als schwierig dar.

Die Löschmaßnahmen zogen sich bis in die Morgenstunden, die Brandursache ist unklar, die Kripo ermittelt.

Eine Person wurde durch die Feuerwehr ins Freie verbracht und dem Rettungsdienst übergeben. Zwei Personen wurden mit Verdacht der Rauchgasintoxikation in eine Kasseler Klinik verbracht. Wir wünschen schnelle Genesung!

Unterstützt wurden wir durch die Feuerwehren Kaufungen und Nieste mit Atemschutzträgern und der Drehleiter, die zweite Drehleiter kam von der Feuerwehr Kassel. Das technische Hilfswerk OV Kassel sorgte im Anschluss für die Eigentumssicherung des Gebäudes. Wir danken allen eingesetzten Kräften für die reibungslose Zusammenarbeit!